+49 (0)1523 3558659 hundesalon@filzpelz.de

Mein Leistungsangebot im Überblick

Waschen und Föhnen

Sie haben keine Lust auf ein überflutetes Badezimmer und Dreckspritzer bis unter die Decke? Dann kommen Sie zu mir und lassen Ihren lieben Vierbeiner einmal so richtig gründlich Waschen und Trocknen. Natürlich gilt hierbei der Grundsatz so oft wie nötig und nicht so viel wie möglich. In meinem Salon arbeite ich ausschließlich mit hochwertigen Pflegeprodukten, um das Fell des Hundes zu schützen und in seiner natürlichen Funktion zu unterstützen.

Bürsten und Entfilzen

Das Bürsten des Hundes sollte für jeden Besitzer eine fast alltägliche Routine darstellen. Nicht nur aus Gründen der Fellpflege, sondern auch in Hinsicht auf die soziale Bindung zum Frauchen/Herrchen. Natürlich benötigen Lang- und kraushaarige Hunde im Vergleich zu kurz- und rauhaarigen Hunden einen deutlich intensiveren Pflegeaufwand, der sich allerdings lohnt.
Ein wichtiger Aspekt beim Bürsten ist die Anregung der Durchblutung der Haut, welche ein besseres Haarwachstum zur Folge hat. Weiterhin werden beim regelmäßigen Bürsten die abgestorbenen Haare sanft entfernt und man beugt so effektiv schmerzhaften Verfilzungen vor. In meinem Hundesalon kann ich Ihnen bei hartnäckigen Verfilzungen weiterhelfen. Mit speziellen Bürsten und Pflegeprodukten ist es mir möglich diese bis zu einem gewissem Grad vorsichtig zu lösen und zu entfernen.
Ein gut ausgebürstetes Fell ist die Voraussetzung für ein sauberes Schnittbild und bewahrt den Hund vor Hautirritationen, schmerzhaften Ekzemen, sowie Pilzbefall.

Carding

Beim Carding wird mit speziellen Werkzeugen die Unterwolle entfernt. Dadurch verbessert sich die Luftzirkulation im Fell und die Haut kann wieder besser atmen. Insbesondere in den warmen Sommermonaten unterstützt das Carding die bessere Wärmeregulierung der Körpertemperatur und beugt zudem Hautirritationen vor.
Im Gegensatz zum Scheren bleibt das Deckhaar des Hundes nahezu unberührt und somit bleiben die wichtigen Eigenschaften und Funktionen des Fells erhalten. Insbesondere kastrierte Hunde neigen durch den veränderten Hormonhaushalt an einer verstärkten Unterwollproduktion. In diesem Fall ist das Carding eine wohltuende und unterstützende Maßnahme für Ihren Vierbeiner, aber auch für alle anderen Hunde mit einem natürlich hohem Unterwollanteil zum Beispiel: Golden Retriever, Berner Sennenhund, Labrador usw.

Trimmen

Mit speziellen Trimmwerkzeugen (Trimmmesser, Trimmstein) oder häufig auch nur mit den Fingern, wird das alte abgestorbene Haar in Wuchsrichtung ausgezupft. Diese Technik muss speziell erlernt werden, um das Haar nicht zu beschädigen und dem Hund dabei keine Schmerzen zu bereiten.
Ein regelmäßig getrimmter Hund steht im sogenannten ‚“Roaling Coat“. Darunter versteht man, dass das neue Deckhaar nach dem Entfernen des alten Haares, bereits auf die richtige Länge nachgewachsen ist. Die Fellqualität spielt beim Trimmen eine sehr wichtige Rolle. Das vorherige Scheren oder auch eine Kastration können das Fell so dahingehend negativ beeinflussen, dass es zu „weich“ zum Austrimmen wird. Der Hund „verwollt“ regelrecht und die intensiven rassetypischen Farben, sowie die schützenden Felleigenschaften des Rauh- oder Drahthaares gehen unwiderruflich verloren. Deshalb ist eine fachmännische und gewissenhafte Pflege solcher Hunderassen sehr zu empfehlen, um die Schönheit und das Wohlbefinden Ihres Tieres zu erhalten. Gerne berate ich Sie umfassender zu diesem Thema in meinem Hundesalon.

Scheren

Auf Kundenwunsch und insoweit es der Rassestandard zulässt, arbeite ich auch mit der Schermaschine. Im Gegensatz zum Schneiden und zum Trimmen, wird beim Scheren das gesamte Fell, also die Unterwolle und das Deckhaar auf die gleiche Länge gekürzt. Diese Form der Behandlung bietet sich nur für ausgewählte Hunderassen wie zum Beispiel für Pudel, Bolonka Zwetna, Doodle und einige andere an.
Für ein sauberes Scherbild ist die vorherige Wäsche und das gewissenhafte und fachmännische Ausbürsten unerlässlich. Für Ihren lieben Vierbeiner ist es von Vorteil, ihn schon möglichst früh mit den Geräuschen der Schermaschine vertraut zu machen, um die Stressbelastung auf ein Minimum zu reduzieren. Daher kann ich Ihnen nur wärmstens meine kostenlose Welpen-Eingewöhnung empfehlen. Gerne können Sie mich kontaktieren und mit mir einen Termin vereinbaren.

Schneiden/Modellieren

Das Fell wird rassetypisch mit unterschiedlichen Schneidtechniken gekürzt und in Form gebracht. Mit Hilfe spezieller Scheren wird an den erforderlichen Stellen das Fell ausgedünnt und von zu dichter Unterwolle befreit. Beim Schneiden und Modellieren arbeite ich entsprechend des FCI Standards, aber selbstverständlich werde ich auch auf Ihre spezifischen Kundenwünsche (z.B.: leichtere Fellpflege für den Alltag) eingehen und diese berücksichtigen

Augen und Ohren

Eine regelmäßige Pflege der Augen und Ohren, also das Entfernen der Ohrhaare durch Zupfen und Schneiden, ist für einige Hunderassen notwendig. Andernfalls wachsen die Haare in den Gehörgang hinein und können diesen komplett verstopfen. Juckreiz und vermehrtes Kratzen sind die Folge. Durch die fehlende Luftzirkulation im Ohr werden Entzündungen begünstigt. Milben und Pilze haben in diesem Klima ein leichtes Spiel. Die fachgerechte Pflege der Augen und Ohren biete ich sowohl als Komplettpaket, als auch einzeln an.

Pfoten und Krallen

Gepflegte Pfoten sind bei Hunden keine Frage der Schönheit, sondern sehr wichtig für ihr Wohlbefinden und deren Gesundheit. Die natürliche Abnutzung der Krallen und des Felles zwischen den Pfotenballen ist bei nahezu allen Haushunden nicht gegeben. Ohne regelmäßige „Pediküre“, werden die Krallen zu lang und verursachen Schmerzen beim Laufen und Rumtollen. Dies kann zwangsläufig zu Fehlhaltungen führen. Auch eingewachsene Krallen sind keine Seltenheit und können langwierige Entzündungen zur Folge haben.
Ebenfalls zum Pfotenpflegeprogramm gehört das sorgfältige und gründliche Schneiden der Fellhaare zwischen den Pfotenballen. Wird dies vernachlässigt wuchert das Fell ungehindert und verfilzt an den Pfoten, ein ideales Sammelbecken für Schmutz, Bakterien und Parasiten. Für die Pfoten- und Krallenpflege benötigt man ein ruhiges und geübtes Händchen, nicht zuletzt auch weil viele Hund kitzelig sind.

Futterberatung

Du bist was Du isst! Dieser Ausspruch spiegelt trotz seiner Einfachheit die essenzielle Bedeutung der richtigen Futterauswahl wieder. Dennoch ist vielen Tierbesitzern nicht bewusst, welchen maßgeblichen Einfluss das Futter auf die Gesundheit, das Wohlbefinden, die Vitalität und nicht zuletzt auch auf das optische Erscheinungsbild des Hundes hat. Inzwischen bieten die Hersteller für jeden Geschmack und die verschiedensten Ernährungsformen ihre Produkte an und deklarieren diese selbstverständlich als das non plus ultra. Ich möchte Ihnen gerne mit Rat und Tat, auch aufgrund meiner eigenen Erfahrungen, zur Seite stehen und Sie durch den Dschungel des Futterangebotes begleiten.

Pin It on Pinterest

Shares
Share This